Polyoxymethylen (POM)

Polyoxymethylen besitzt eine Dauergebrauchstemperatur bis 100 °C. Die hohe Oberflächenhärte wird nur von wenigen Kunststoffen übertroffen. Aufgrund der hohen Härte und der glatten Oberfläche besitzt POM ein gutes Gleit- und Verschleissverhalten. Die Neigung zu Spannungsrissen besteht grundsätzlich nicht. Das Copolymer besitzt eine hohe Thermostabilität und Chemikalienbeständigkeit (hier ist besonders die gesteigerte Hydrolysebeständigkeit zu beachten).

Allgemein

Eigenschaften:

  • druckbeständige Qualität
  • hohe Härte und Steifigkeit
  • hohe Zähigkeit (bis –40 °C)
  • hohe Wärmeformbeständigkeit
  • geringe Wasseraufnahme
  • hohe Dimensionsstabilität
  • gutes elektrisches Isolierverhalten
  • sehr günstiges Gleittreib- und Gleitverschleissverhalten
  • hohe Beständigkeit gegen Lösungsmittel
  • hohe Beständigkeit gegen Spannungsrissbildung
  • nicht beständig gegen starke Säuren und Oxidationsmittel
  • schlechte Verkleb- und Lackierbarkeit

Anwendungen:

  • Lagerrollen und -käfige
  • Beschläge
  • Zahnräder
  • Pumpenkörper
  • Schrauben
  • Bauteile in der Feinwerk- und in der Textiltechnik
  • Träger für Lackierstrassen

Produktübersicht
POM-C-Tafeln kalandiert
POM-C-Platten extrudiert
POM-C-Vollstäbe extrudiert
POM-C-Hohlstäbe extrudiert
POM-ELS-Platten
POM-ESD-FG-Platten
POM-10PE-Platten

Aktuelles

Startschuss für den FAPA Linkedin Account

Ab sofort finden Sie die FAPA (Schweiz) AG auch auf Linkedin.

Perspex® Forte – langlebiger, stabiler, beständiger